Was ist ein Cabriot

Cabriolet – der Fahrspass lässt jedes Herz höher schlagen!

Ein Cabriolet lässt das Herz eines jeden Autoliebhabers höher schlagen. Eine einzige Fahrt auf einer sonnenbeschienenen Straße, gibt einem das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit. Die Straße führt einen durch einen Wald, dann über weite Felder und man kann die Natur beinahe fühlen. Denn man sitzt so gut wie im Freien. Die Seitenscheiben lassen sich herunterdrehen und manche Modelle erlauben es einem auch die Frontscheibe herunterzuklappen. Es fühlt sich beinahe so an, wie Motorrad zu fahren. Mit dem Unterschied, dass man es im Cabrio viel bequemer hat und es nicht halb so gefährlich ist, wie eine Spritztour mit dem Motorrad. Aber was genau ist eigentlich ein Cabrio? Dieser Artikel soll den Begriff näher erläutern und einen kurzen Einblick in die Welt des Cabriolet liefern.

Jetzt anrufen!    

Wir beantworten gerne alle Fragen!

Hotline: 0175 – 44 19 16 3

cabrioDie meisten Cabriolets basieren auf der Coupé-Ausführung einer Baureihe von Fahrzeugen. Obwohl Cabrios somit den entsprechenden geschlossenen Vorbildern ähneln, unterscheiden sich die Bauweisen der Karosserie elementar voneinander. Da beim Cabriolet das Dach als wichtiger tragender Teil der Karosserie fehlt, muss man dementsprechend besonders stark auf die Gesamtsteifigkeit achten. Heute wird diese meist durch einen verstärkten Boden gewährleistet. Ein Cabrio in seiner traditionellen Form besitzt ein gefüttertes Stoffdach, welches vollständig eingefahren werden kann.

Wo liegen nun aber die Unterschiede zu anderen Fahrzeugtypen mit einem zurückklappbaren Dach? Zum einen muss das Dach eines Cabrios wirklich gefüttert sein, Wagen mit ungefüttertem Dach werden als offene Tourenwagen bezeichnet. Ein Phaeton ist beispielsweise eine Untergruppe des offenen Tourenwagens. Der Fahrer sollte nach dem Einfahren des Daches beinahe völlig im Freien sitzen, daher spricht man von einer Cabrio Limousine, sollten die Fensterrahmen nach dem Einfahren samt den C- und B-Säulen stehen bleiben. Fälschlicherweise spricht man heutzutage allerdings bei den meisten Bauformen, die ein aufklappbares Dach, ein aufgesetztes Verdeck oder ein Notverdeck aufweisen von einem Cabriolet. Des Weiteren werden seit 1990 vorzugsweise immer mehr Modelle mit einem versenkbarem Stahl- oder Hardtop Dach ausgerüstet. Auch diese so genannten Coupe-Cabriolets werden oft zu den Cabrios gezählt. Die ursprüngliche Form gerät somit immer mehr in Vergessenheit.

Wenn Sie Ihr Cabriot verkaufen möchten sind Sie bei First Autos genau richtig. Wir kaufen Cabrios aller Hersteller egal welches Baujahr sogar mit Mängel.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Acceptable file types: doc,docx,pdf,txt,gif,jpg,jpeg,png.
Maximum file size: 1mb.
Back to top